Home

Hochschulzugangsberechtigung

Die Hochschulzugangsberechtigung ist sowas wie die Grundvoraussetzung, um in Deutschland studieren zu dürfen. Die sicherlich populärste Art des Hochschulzugangs ist das deutsche Abitur oder auch allgemeine Hochschulreife genannt. Es gibt aber auch andere Arten und vor allem Wege, sich Zugang zum Studium zu verschaffen Berechtigung zum Hochschulzugang. Wenn Sie an einer deutschen Hochschule studieren möchten, müssen Sie nachweisen, dass Sie aufgrund Ihrer schulischen Vorbildung dazu berechtigt sind - also über die Hochschulreife verfügen. Wenn Sie über keine schulische Hochschulreife verfügen kann es sein, dass Sie aufgrund der Regelungen für beruflich. Hochschulzugangsberechtigung: Anerkennung des Schulabschlusses Wenn du an einer deutschen Hochschule studieren willst, brauchst du eine sogenannte Hochschulzugangsberechtigung. Das ist ein Schulabschluss, der dich für ein Studium qualifiziert. Wenn dein Schulabschluss nicht für ein Studium in Deutschland ausreicht, musst du vorher ein Studienkolleg besuchen

Hochschulzugangsberechtigung ~ Voraussetzung fürs Studiu

  1. Ein Hochschulzugangsberechtigung vermitteln dabei Zeugnisse von Gymnasien (auch Abendgymnasien), Zeugnisse von Gesamtschulen mit gymnasialer Oberstufe, Zeugnisse von Kollegs sowie Zeugnisse zu bestandenen Abschlussprüfungen an Fachhochschulen
  2. Im Regelfall ist die Hochschulzugangsberechtigung das Abitur (Allgemeine Hochschulreife) oder die Europäische Reifeprüfung an einer Europäischen Schule, jedoch kann auch eine berufliche Qualifikation unter bestimmten Voraussetzungen zum Studium berechtigen. Möglich ist auch, die Schule mit einer fachgebundenen Hochschulreife abzuschließen. Bitte beachten Sie, dass dieser Schulabschluss nur zum Studium bestimmter Fächer berechtigt. In der Regel sind diese Fächer auf dem Zeugnis benannt
  3. Die Hochschulreife wird als allgemeine oder als fachgebundene Hochschulreife erworben. Der Hochschulzugang für qualifizierte Berufstätige wird als allgemeiner Hochschulzugang gemäß § 29 oder als fachgebundener Hochschulzugang gemäß § 30 erworben. Sowohl die fachgebundene Hochschulreife als auch der fachgebundene Hochschulzugang für qualifizierte.
  4. Als Hochschulreife wird die Reife und damit Befähigung für ein Studium an einer Hochschule bezeichnet. Die Hochschulzugangs- oder Studienberechtigung wird durch ein entsprechendes Zeugnis über die allgemeine Hochschulreife, die fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife bescheinigt, aus denen sich dem Grunde nach ein Anspruch auf Studienzulassung ergibt. Die drei aufgeführten Begriffe werden auf sämtliche Bildungsabschlüsse angewandt, die zur Aufnahme eines.
  5. Hochschulzugang: viele Wege führen ins Studium Grundsätzlich benötigt man für ein Universitätsstudium die allgemeine oder eine einschlägige fachgebundene Hochschulreife, für ein Studium an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften (Fachhochschule) die Fachhochschulreife
Free college for Americans? - Travel, Events & Culture

Hochschulzugangsberechtigung - Hochschulreife, berufliche

Im Auswahlverfahren der Hochschulen muss nunmehr neben dem Ergebnis der Hochschulzugangsberechtigung mindestens ein schulnotenunabhängiges Auswahlkriterium berücksichtigt werden, bei Medizin mindestens zwei. Mindestens ein schulnotenunabhängiges Kriterium ist erheblich zu gewichten Mit einer Hochschulzugangsberechtigung, abgekürzt HZB, meint man ein Zeugnis, das Dich dazu berechtigt, an deutschen Universitäten oder (Fach-)Hochschulen zu studieren. Laut Hochschulrahmengesetz ( § 27 Abs. 2 HRG ) gibt es prinzipiell zwei Möglichkeiten, eine HZB zu erwerben: entweder durch schulische Bildungsabschlüsse oder durch eine berufliche Qualifikation Bei noch nicht aufgeführten Berufen/Abschlüssen nimmt das Immatrikulationsamt der Leibniz Universität zusammen mit der jeweils zuständigen Fakultät eine Einschlägigkeitsprüfung vor. D.h. Sie müssten sich zunächst überlegen, welchen Studiengang Sie studieren wollen, und dann einen Antrag auf Prüfung Ihrer Hochschulzugangsberechtigung stellen. Eine pauschale Prüfung für alle.

Hochschulzugangsberechtigung - Studieren in Deutschland

Hierfür müssen Sie über eine Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachhochschulreife oder gleichwertige berufliche Qualifikation) verfügen, nach deren Erwerb eine mindestens dreijährige einschlägige Berufstätigkeit absolviert haben und eine Eignungsprüfung der Hochschule bestanden haben Hochschulzugangsberechtigung. Die Hochschulzugangsberechtigung berechtigt zum Studium an einer Hochschule. Die häufigste Form ist das Abitur eines allgemeinbildenden Gymnasiums. Es gibt jedoch weitere Formen der HZB und Wege, diese zu erhalten Hochschulzugangsberechtigung. Für eine Zulassung zu einem Studium ist der Nachweis einer sogenannten Hochschulzugangsberechtigung (HBZ) notwendig. Die Hochschulzugangsberechtigung für ein Studium in Nordrhein-Westfalen kann erworben werden über: Allgemeine Hochschulreife. Diese HZB berechtigt Sie zur uneingeschränkten Aufnahme eine Studiums. Sie wird entweder durch den Abschluss der. Hochschulzugangsberechtigung (Studienberechtigung) Hier erfahren Sie, mit welchen schulischen Bildungsnachweisen oder beruflichen Qualifikationen Sie eine Studienberechtigung, die sogenannte Hochschulzugangsberechtigung, für die Aufnahme eines grundständigen Studiums (Bachelor, Staatsexamen) an der Universität Würzburg nachweisen

Infografik: Bildungsmobilität in Deutschland

Möglichkeiten, eine Hochschulzugangsberechtigung zu erwerben, finden Sie auf der folgenden Webseite.---Allgemein. Bewertung bei anabin: für alle Fächer bzw. für alle Schwerpunktkurse; Sie können sich für alle Bachelorstudiengänge oder für alle Schwerpunktkurse der Feststellungsprüfung am Studienkolleg bewerben. Fachgebunden . Bewertung bei anabin: fachorientiert; Sie können sich nur. Als Hochschulzugangsberechtigung wird ein Zeugnis bezeichnet, welches Sie zum Zugang zu einem Studium an einer Hochschule berechtigt Hochschulzugangsberechtigung Sie können sich für die Zulassung zum Studiengang Medizin nach dem Landarztgesetz NRW bewerben, wenn Sie über eine Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung nach deutschem Recht verfügen (Abitur). Unter bestimmten Voraussetzungen kann auch eine berufliche Qualifikation zum Hochschulzugang berechtigen

Definition Hochschulzugangsberechtigung Alle Infos & Detail

Mit der allgemeinen Hochschulreife können Sie grundsätzlich jeden Studiengang an allen deutschen Hochschulen studieren. Für eine Zulassung zum Studium müssen Sie häufig weitere Zulassungsvoraussetzungen erfüllen. Welche das sind, erfahren Sie von den Studienberatungsstellen der Hochschulen Die Hochschulzugangsberechtigung, die durch das Abitur oder durch andere Abschlüsse erworben wird, hat für die grundständigen Studiengänge oder Erststudiengänge Gültigkeit. Postgraduiertenstudiengänge (beispielsweise zum Master) können erst nach dem Erlangen eines ersten Titels belegt werden. Manche Hochschulen gewähren auch eine Hochschulzugangsberechtigung für besonders Begabte. Eine Hochschulzugangsberechtigung für ein grundständiges Studium (Bachelorstudium, Staatsexamensstudiengänge) kann über schulische Wege, aber auch aufgrund beruflicher Qualifikation erworben werden. Daneben besteht die Möglichkeit, über besondere schulische Prüfungen eine Studienberechtigung zu erwerben Hinter dem Zungenbrecher Hochschulzugangsberechtigung (oftmals als HZB abgekürzt) verbirgt sich die Vorbildung - insbesondere der Schulabschluss. Wie wird mein ausländischer Schulabschluss anerkannt? Um an einer deutschen Hochschule studieren zu können, braucht man entweder das Abitur oder das Fachabitur. Mit einem Fachabitur kann man nur an den praktischer ausgerichteten Fach. Arten der Hochschulzugangsberechtigung. Um ein Studium beginnen zu dürfen, benötigen Sie eine sogenannte Hochschulzugangsberechtigung. Die Art der Hochschulzugangsberechtigung entscheidet darüber, welches Fach Sie wo studieren dürfen. allgemeine Hochschulzugangsberechtigung Sie dürfen jedes Fach an jeder Universität oder Fach­hoch­schule studieren. Mit einem Abitur haben Sie eine.

Gymnasium: Note 2,63 für Abi-Jahrgang 2015

Auch ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung besteht für beruflich qualifizierte Bewerber die Möglichkeit des Studiums. Niedersachsen hat seine Hochschulen umfassend für qualifizierte Berufstätige geöffnet und damit ein Signal in Richtung auf eine Gleichwertigkeit von beruflicher und allgemeiner Bildung gesetzt. Nähere Informationen hierzu und Informationen zu den Antragsformularen. Eine Hochschulzugangsberechtigung ist die Qualifikation, die zum Besuch einer Hochschule berechtigt. Ein einfachsten wird die Hochschulzugangsbrechtigung durch den Erwerb des allgemeinen Abiturs erworben. Durch diesen Abschluss erlangt man die Hochschulzugangsberechtigung für alle Hochschulen und Universitäten Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung Seit dem Beschluss der KMK (s.o.) hat es einige Veränderungen der jeweiligen Gesetze der Bundesländer gegeben. So ist mittlerweile die Möglichkeit, als Meister eines Ausbildungsberufs ein beliebiges Studium aufzunehmen, in fast allen Bundesländern tatsächlich gegeben, es sei denn, es gibt einen NC Laut Landesverordnung über die unmittelbare Hochschulzugangsberechtigung beruflich qualifizierter Personen weisen Sie ebenfalls einen meisteräquivalenten Abschluss nach, wenn Sie über einen Abschluss einer Fachschule (entsprechend der Rahmenvereinbarung über Fachschulen der Kultusministerkonferenz vom 7. November 2002 i.d.F. vom 03. März 2010) verfügen

Was ist eine HZB? • Studium • Freie Universität Berli

Inhaber eines landesrechtlich geregelten Abschlusses der Fachschule (z. B. Technikerinnen oder Techniker) sowie Absolventen einer Fortbildungsprüfung nach Berufsbildungsgesetz oder Handwerksordnung (z. B. Meisterinnen oder Meister, Fachwirtinnen oder Fachwirte) erhalten eine allgemeine Hochschulzugangsberechtigung, die den Zugang zu allen Studiengängen ermöglicht Hochschulzugangsberechtigung. Ob Sie mit einem ausländischen Schulabschluss in Deutschland studieren dürfen, hängt davon ab, ob Sie die Vorgaben für eine Hochschulzugangsberechtigung erfüllen. Diese dient als Nachweis über Ihren Schulabschluss und bestätigt, dass Sie für ein Studium in Deutschland qualifiziert sind. Kommen Sie aus einem Land der EU, aus Island, Liechtenstein, Norwegen.

Hochschulzugangsberechtigung - LMU Münche

Die Seite enthält Informationen zu Hochschulzugangsberechtigungen für beruflich Qualifizierte bzw. zum Studieren ohne Abitur, übergreifend und aus einzelnen Bundesländern. Springe zu: Beschlüsse und Regelungen. Springe zu: Studien. Springe zu: Informationen aus einzelnen Bundesländern Personen, die eine berufliche Ausbildung mit qualifiziertem Ergebnis (Gesamtnote 2,5 oder besser) abgeschlossen haben, erhalten eine unmittelbare Hochschulzugangsberechtigung für das Studium aller Fächer an rheinland-pfälzischen Fachhochschulen und eine fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung an Universitäten. Auch hier wird auf ein Probestudium mit Eignungsfeststellung bzw. auf eine Hochschulzugangsprüfung grundsätzlich verzichtet

Hochschulreife - Wikipedi

§ 18 Hochschulzugang (1) 1 Zum Studium in einem grundständigen Studiengang ist berechtigt, wer über die entsprechende deutsche Hochschulzugangsberechtigung verfügt. 2 Eine Hochschulzugangsberechtigung hat, wer. 1. a) die allgemeine Hochschulreife, b) die fachgebundene Hochschulreife, c) die Fachhochschulreife, d) eine von dem für die Schulen zuständigen Ministerium allgemein oder für. Bei zulassungsfreien Studiengängen erfolgt nach der Prüfung der Hochschulzugangsberechtigung durch die Hochschule die Immatrikulation. Sie müssen also keine weiteren speziellen Voraussetzungen erfüllen

Hochschulzugang: viele Wege führen ins Studiu

anabin gehört zusammen mit dem Portal Anerkennung in Deutschland und dem BQ-Portal zu den drei zentralen Informationsangeboten zum Thema Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen Hochschulzugangsberechtigung Zum Studium an einer Hochschule in Mecklenburg-Vorpommern ist befähigt, wer ein Zeugnis der allgemeinen oder der fachgebundenen Hochschulreife besitzt. Darüber hinaus kann zu einem Fachhochschulstudium auch zugelassen werden, wer die Fachhochschulreife, die allgemeine Hochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife besitzt Hochschulzugangsberechtigung aufgrund eines Studiums einer Fachhochschule in einem noch nicht abgeschlossenen Studiengang Externenprüfung / Sonstige Studienberechtigung Lehrgänge bei Bundeswehr bzw. Bundesgrenzschutz, Abschluss für Nichtschüler gemäß landes-rechtlichen Vorschriften (z.B. aus staatlich nicht anerkannten Gymnasien. Die erfolgreich abgelegte Hochschulzugangsprüfung berechtigt beruflich Qualifizierte ohne Hochschulzugangsberechtigung (das ist die Meisterprüfung oder ein mit der Meisterprüfung vergleichbarer Abschluss der beruflichen Aufstiegsfortbildung) in Deutschland an einer Hochschule zu studieren. Die Hochschulzugangsprüfung nach der jeweiligen landesrechtlichen Zugangsprüfungsverordnung hat.

Der Begriff Hochschulzugangsberechtigung umfasst alle Zeugnisse und Berufsabschlüsse, die zu einem Studium an einer Hochschule berechtigen. Die Berechtigung zu einem Studium ergibt sich somit grundsätzlich aus Ihrem Zeugnis bzw. der besuchten Schulform oder dem erfolgreich abgeschlossenen Ausbildungsgang Internationale Hochschulzugangsberechtigung. Bewerberinnen und Bewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben; Bewerberinnen und Bewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung an einer Internationalen Schule in Deutschland erworben haben. Mehr Informationen; Beruflich Qualifizierte sowie Meister/innen und Gleichgestellte . Meisterinnen und Meistern sowie ihnen. Die Hochschulzugangsberechtigung ist Ihre Eintrittskarte zum Studium an einer Hochschule. In der Regel ist diese das Abitur. Es gibt jedoch weitere Formen der HZB und unterschiedliche Wege, sie zu erhalten. Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen offen, um eine Hochschulzugangsberechtigung für ein Studium an der Goethe-Universität zu erlangen. Allgemeine Hochschulreife Allgemeine Hochschulreife.

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft (HsKA)

Hochschulzugang und Hochschulzulassun

Schulische Hochschulzugangsberechtigungen. Um sich für ein grundständiges Studium (Bachelor, Magister, Diplom oder Staatsexamen) bewerben zu können, muss eine sog. Hochschulzugangsberechtigung nachgewiesen werden (§ 67 Thüringer Hochschulgesetz). Dies sind insbesondere folgende Schulabschlusszeugnisse Eine Hochschulzugangsberechtigung nach Satz 1 besteht für beruflich Qualifizierte auch, wenn sie in einem anderen Land nach landesrechtlichen Regelungen nachweislich ein Probestudium erfolgreich absolviert haben. Fragen können an die in den hessischen Hochschulen zuständigen Stellen, meist die Zentralen/ Allgemeinen Studienberatungen oder Studierendensekretariate/ Studienbüros, gerichtet. Hochschulzugangsberechtigung. Wer studieren möchte, muss seine Qualifikation für die Aufnahme eines Studiums nachweisen. Welche schulischen Hochschulzugangsberechtigungen es gibt und wie der Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte funktioniert, haben wir hier für Sie zusammengestellt. Zum Studium an der Fachhochschule Potsdam kann auch zugelassen werden, wer eine im Ausland erworbene. Hochschulzugangsberechtigung: Hallo zusammen, ich habe 2010 die zweijährige höhere Handelsschule und 2013 eine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen. Somit - Studis Online-Foru Verordnung über den Erwerb der fachbezogenen Hochschulzugangsberechtigung; PRÜFUNGSAUFBAU. Die Prüfung ist zweigeteilt und umfasst einen Allgemeinen Teil (A-Teil) und einen Besonderen (fachspezifischen) Teil (B-Teil). Allgemeiner Teil. Die Prüfungen des Allgemeinen Teils werden über die vorbereitenden Bildungseinrichtungen organisiert und abgenommen. Sie umfassen im Einzelnen.

Hochschulzugangsberechtigung myStipendiu

Wenn Sie keine Hochschulzugangsberechtigung besitzen, berufliche Tätigkeit und Qualifikation aber erwarten lassen, dass Sie zu einem Hochschulstudium befähigt sind, eröffnet eine Eingangsprüfung Ihnen die Möglichkeit zum Studium in einem bestimmten Studiengang. Die Teilnahme an der Eingangsprüfung setzt keinen inhaltlichen Zusammenhang zwischen gewähltem Studiengang und beruflicher. Informationen über Schulabschlüsse mit Hochschulzugang. Der Bereich Schulabschlüsse mit Hochschulzugang bietet Informationen zur Bewertung ausländischer Schulabschlüsse im Hinblick auf den Hochschulzugang in Deutschland Hochschulzugangsberechtigung aus dem Herkunftsland einschließlich der zugehörigen Einzelnotenlisten, z.B.: Matura; Bakkalaureat; School-Leaving-Certificate; General Certificate of Education (GCE) erworbene Hochschul- oder Universitätszeugnisse mit den zugehörigen Einzelnotenlisten (auch von Colleges oder Akademien) falls die Zugangsberechtigung keinen direkten Hochschulzugang ermöglicht.

Schulische Hochschulzugangsberechtigung 1. Allgemeine Hochschulreife 2. Fachgebundene Hochschulreife (in der entsprechenden Fachrichtung im grundständigen Studium an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg) 3. Fachhochschulreife (Für die vollständige Anerkennung benötigen wir sowohl die Bescheinigung des schulischen als auch des praktischen, berufsbezogenen Teils. Die Fachhochschulreife berechtigt zu einem Studium an einer Fachhochschule oder in einem gestuften Studiengang an einer Universität in Hessen (11) 1 Studienbewerberinnen und Studienbewerber, deren ausländische Bildungsnachweise nicht als gleichwertig anzusehen sind, erlangen die Hochschulzugangsberechtigung durch die Prüfung an einem Studienkolleg (§ 3 Abs. 9), in der nachzuweisen ist, dass sie einen Bildungsstand besitzen, der einer Voraussetzung nach Absatz 1 Satz 2 Nr. 1 entspricht Bei den Studienanfänger*innen ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung (HZB) liegt Nordrhein-Westfalen mit einem Anteil von 3,63 Prozent immer noch über dem Bundesdurchschnitt. Trotzdem verliert NRW hier 0,32 Prozent und rutscht im aktuellen Bundesländervergleich in dieser Kategorie von Platz 2 auf Platz 5. Bei den Studierenden ohne (Fach-)Abitur betragen die Verluste 0,33 Prozent. Hier.

Schlüssel: Hochschulzugangsberechtigung 8 - nach dem Grad der HZB: Schulart / Prüfung Grad Erläuterungen Signatur 1. Erwerb der HZB in Deutschland Gymnasium aHR Gymnasien mit reformierter Oberstufe, Aufbaugymnasien, sonstige Gymnasien (ohne berufliche Gymnasien), kooperative Gesamtschulen, erweiterte Oberschulen 03 FHR Abgang aus Gymnasien mit reformierter Oberstufe, Aufbaugymnasien. Hochschulzugangsberechtigung Durch das Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg vom 01.04.2014 (GBL. S. 99) ist der Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung im § 58 Abs. 2 Nr. 5 und 6 wie folgt geregelt. Beruflich Qualifizierte ohne Abitur können unter den folgenden Bedingungen eine allgemeine ode

GasthörerschaftStudieren ohne Abitur: Thüringen

Wenn Sie in Deutschland studieren wollen, benötigen Sie dafür eine sogenannte Hochschul­zugangsberechtigung (HZB). Das ist ein Schul­abschluss, der zum Studium qualifiziert Wenn die Hochschulzugangsberechtigung zur Aufnahme des im Zulassungsbescheid genannten Studienganges in Baden-Württemberg nicht ausreicht, muss die Immatrikulation verweigert werden. Dies kann der Fall sein, wenn die Zulassung auf einem Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife beruht, die Zulassung jedoch für einen Studiengang ausgesprochen wurde, für den man die allgemeine. Fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung. Die fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung eröffnet, wie der Name bereits verrät, den Zugang zu bestimmten Studienfächern. Mit den bisherigen Leistungen weist man sozusagen die Studierfähigkeit für ähnliche Studienfächer nach. Zulassung . Zur Hochschulzugangsprüfung kann zugelassen werden, wer: eine anerkannte mindestens zweijährigen. Voraussetzung für die Aufnahme eines Studiums an der Universität Göttingen ist immer der Nachweis einer so genannten Hochschulzugangsberechtigung. Anhand der Datenbank von Anabin können Sie vor dem Bewerbungsverfahren selbst prüfen, ob Sie die Voraussetzung zur Aufnahme eines Studiums erfüllen und welche Dokumente Sie als Nachweise einreichen. Ausschließlich nicht-deutsche Hochschulzugangsberechtigung. Wenn Sie ausschließlich über eine nicht-deutsche Hochschulzugangsberechtigung verfügen oder Ihre Bewerbung auf ausländische Studienzeiten stützen, bewerben Sie sich bitte an der HU Berlin über uni-assist. Hierbei sind die jeweils geltenden Fristen zu beachten

Internationale Hochschulzugangsberechtigung. Eine direkte Zulassung zum Studium an der TUM hängt in erster Linie davon ab, ob der im Ausland erworbene Schulabschluss mit einer deutschen Hochschulzugangs­berechtigung gleichgesetzt werden kann. Voraussetzungen. Bewerberinnen und Bewerber, die eine Zulassung zum Studium an der TUM beantragen, benötigen eine Hochschul­zugangsberechtigung. Wenn. Allgemeine Hochschulreife. Wenn Schüler ein Gymnasium mit dem Abitur abschließen, wird ihnen die allgemeine Hochschulreife bestätigt. Das heißt: Sie können grundsätzlich sowohl an einer Universität als auch an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften studieren.. Wer eine Berufsoberschule (BOS) besucht, muss ausreichende Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache nachweisen, um am. Hochschulzugangsberechtigung innerhalb der EU: Hochschulzugangsberechtigung außerhalb der EU: UNI-Assist prüft die Gleichwertigkeit der im Ausland erworbenen Hochschulzugangsberechtigung : UNI-Assist prüft die Gleichwertigkeit der im Ausland erworbenen Hochschulzugangsberechtigung: ggf. Studienkolleg / Nachweis über Kenntnisse der deutschen Sprache (z.B. DSH-2, TestDaF mit 16 Punkte Eine Hochschulzugangsberechtigung (HZB) für ein Studium, das zu einem ersten Hochschulabschluss führt, wird nachgewiesen durch: die allgemeine Hochschulreife (Abitur), die fachgebundene Hochschulreife (z.B. Feststellungsprüfung), die allgemeine Fachhochschulreife, die fachgebundene Fachhochschulreife, berufliche Hochschulzugangsberechtigung (z.B Meisterinnen/Meister im Handwerk. Eine ausländische Hochschulzugangsberechtigung, die im Herkunftsland nur zum Studium bestimmter Fachrichtungen berechtigt, gilt in der Bundesrepublik Deutschland meist auch nur als Voraussetzung für die Aufnahme eines Studiums in den entsprechenden Fachrichtungen. Die Bewerbungsmodalitäten richten sich nach den Vorschriften für deutsche Studienbewerberinnen und Studienbewerber, auch wenn. Im Verfahren wird festgestellt, ob eine Hochschulzugangsberechtigung nach § 9 Abs. 2 Nr. 6 bis 11 (BbgHG) aufgrund der erworbenen beruflichen Qualifikation vorliegt. Das Ergebnis der Feststellung wird innerhalb von ca. 4 Wochen erstellt und bietet Ihnen Orientierung, ob Sie eine allgemeine oder fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung haben. 3

  • Canada election 2020.
  • Hauptbahnhof.
  • PS Plus Deutschland.
  • Abdomen Untersuchung AMBOSS.
  • Adventure Time Netflix Staffel 7.
  • Lidl Überwachungskamera mit Monitor.
  • Hawaii tips.
  • Mercedes Nachrüstung.
  • PONS Offline Wörterbuch.
  • Entwickeln Englisch.
  • Animateur Nordsee.
  • MTB Fahrtechnik Kurse Saarland.
  • 7 AsylbLG.
  • Muskelsprechstunde Gießen.
  • Beibehaltungsgenehmigung abgelehnt.
  • Major League Ganzer Film Deutsch.
  • Rücksichtslos Synonym.
  • Serbisch Orthodoxe Kirche Deutschland.
  • Www AlmaWeb Uni Leipzig de.
  • Teichnetz Kindersicherung.
  • NRW invest Jobs.
  • Kreuzworträtsel erstellen Mac.
  • Magenspiegelung mit Narkose.
  • Druckknopfzange toom.
  • Deshalb trotzdem Spiel.
  • Erste Hilfe Kurs was tun.
  • RC Brushless Motor Empfehlung.
  • Wohnung kaufen Reinbek.
  • Zisternenreinigung in der Nähe.
  • Auto vermieten privat.
  • Arbeitnehmer erscheint nach Kündigung nicht mehr zur Arbeit.
  • Webcam Vatikanstadt.
  • ICQ Web.
  • Felderhaut Aufbau.
  • Minecraft PS4 mineplex.
  • Gorenje Touch Control.
  • Campingplätze Australien vorbuchen.
  • Pokémon Go Map 2020.
  • RUB Sportwissenschaft sekretariat.
  • Westfälische Nachrichten Lüdinghausen.
  • Verstehen Sie die Béliers Netflix.