Home

Alternierende Obhut Bundesgericht

Bundesgericht macht alternierende Obhut zur Regel Seit 2017 im Gesetz, könnte die alternierende Obhut nun zum Standard werden. Mit der Einführung des neuen Unterhaltsrechtes im Januar 2017 kam erstmals der Begriff der alternierenden Obhut ins Gesetz. Zwar nur als möglicher Antrag der involvierten Parteien, aber immerhin Bundesgericht stärkt alternierende Obhut. 3. Juni 2018 Oliver Hunziker Alternierende Obhut, Themen. Am 20. April hat das Bundesgericht einen wegweisenden Entscheid zugunsten der alternierenden Obhut gefällt. Die eigentlichen Lorbeeren gehören dabei aber dem Kantonsgericht Basel, welches den Entscheid materiell gefällt hatte In vier Entscheiden kommt das Bundesgericht im Jahr 2020 zum Schluss, dass die alternierende Obhut gewährt werden muss, wenn keine konkreten Gründe dagegen sprechen. Der Antrag auf alternierende Obhut - auch wenn es nur um eine geringfügige Erweiterung auf 50 % Betreuungsanteil geht - darf nur abgelehnt werden, wenn dies den Kindesinteressen offensichtlich zuwiderläuft

Bundesgericht macht alternierende Obhut zur Regel - VeV

Januar 2017 in Kraft stehenden Art. 298 Abs. 2 ter ZGB prüfe das Gericht im Sinne des Kindeswohls die Möglichkeit einer alternierenden Obhut, wenn ein Elternteil oder das Kind dies verlange. Beim Entscheid über die Obhut oder die Betreuungsanteile sei das Recht des Kindes zu berücksichtigen, regelmässige persönliche Beziehungen zu beiden Elternteilen zu pflegen (Art. 298 Abs. 2 bis ZGB) Kinder in Trennungssituationen - Bundesgericht macht alternierende Obhut zur Regel. Das Modell der alternierenden Obhut, bei dem das Kind abwechselnd bei Mutter und Vater lebt, zielt darauf, dass beide Eltern zu gleichen Teilen am Leben des Kindes teilnehmen. Wenn keine konkreten Gründe dagegensprechen, muss die Kinderbetreuung bei getrennt.

Bundesgericht stärkt alternierende Obhut - VeV Schwei

Bundesgericht macht alternierende Obhut zur Regel Wenn keine konkreten Gründe dagegensprechen, muss die Kinderbetreuung bei getrennt lebenden Eltern hälftig aufgeteilt werden. Das zeigen zwei.. bb. Aufschiebende Wirkung der Berufung bei Neuregelung der Obhut zufolge Umzugs der Mutter cc. Keine zivilrechtliche Sanktion bei Verletzung des Zustimmungserfordernis-ses d. Obhut und Betreuung aa. Alternierende Obhut: Voraussetzungen bb. Wohnsitz des Kindes bei alternierender Obhut e. Minderjährigenunterhalt aa. Betreuungsunterhalt: Berechnungsmethode bb. Hypothetisches Einkommen des obhutsberechtigten Elternteils; Betreuungs C. Vor Bundesgericht hält A. (Beschwerdeführer) an der alternierenden Obhut fest. Er stellt ein ausführliches Begehren zur Art und Weise, wie die wöchentlichen Betreuungszeiten, die Ferien und die Feiertage zu regeln seien. Ferner stellt er Anträge betreffend seine Unterhaltspflicht. Eventualiter verlangt er, das vorinstanzliche Urteil aufzuheben und die Sache zur Neubeurteilung an die Vorinstanz zurückzuweisen. B. (Beschwerdegegnerin) und die Vorinstanz schliessen auf Abweisung der. Dem Beschwerdeführer ist indes darin beizupflichten, dass die Kinder im Falle von alternierender Obhut an den Wohnkosten beider Elternteile partizipieren (Urteil 5A_583/2018 vom 18. Januar 2019 E. 5.1). Im Bedarf der Kinder ist somit nicht nur ein Wohnkostenanteil der Beschwerdegegnerin, sondern auch des Beschwerdeführers zu berücksichtigen Alternierende Obhut und Kindesunterhalt nach neuem Recht Werden die Kinder zu 40% vom Vater und zu 60% von der Mutter betreut, ist es angebracht und notwendig, da ss die Obhut jeweils demjenige n Elternteil zusteht, bei dem sich die Kinder gerade aufhalten. Diese sogenannte alternierende Obhut

Die alternierende Obhut muss gemäss Bundesgericht gewährt werden, wenn nicht konkrete Gründe dagegensprechen. Das Bundesgericht erhebt somit die alternierende Obhut faktisch zum Regelfall. Es hängt jedoch von den konkreten Umständen ab, ob die alternierende Obhut überhaupt in Frage kommt und ob sie sich mit dem Kindeswohl verträgt. Das Gericht hat gestützt auf festgestellte Tatsachen der Gegenwart und der Vergangenheit eine sachverhaltsbasierte Prognose darüber zu stellen, ob die. Das Bundesgericht sagt: Leben Eltern getrennt, ist festzulegen, wie sie ihre Kinder betreuen. Bei einer Betreuung des Kindes durch die Eltern zu ungefähr gleichen Teilen spricht man von alternierender Obhut. Auf den 1. Juli 2014 wurde im Zivilgesetzbuch (ZGB) als allgemeiner Grundsatz die gemeinsame elterliche Sorge eingeführt. Mit der gemeinsamen elterlichen Sorge steht die konkrete Ausgestaltung des Modells zur täglichen Betreuung der Kinder noch nicht fest. Jedenfall Eine alternierende Obhut liegt vor, wenn die Eltern die elterliche Sorge gemeinsam ausüben und die Kinderbetreuung zu mehr oder weniger gleichen Teilen übernehmen, wobei die Betreuungszeiten in Tagen, Wochen oder Monaten bestimmt werden können. Gemäss einigen Vernehmlassungsteilnehmerinnen und -teilnehmern wäre diese Lösung nicht nur die logische Folge der gemeinsamen elterlichen Sorge, sondern auch die einzige Lösung, die mit Artikel 8 der Konvention vom 4. November 1950 zum Schutze. Das Schweizer Bundesgericht hat in einer Entscheidung deutlich herausgestellt, dass die Doppelresidenz (in der Schweiz: alternierende Obhut) nach sozialwissenschaftlichen Erkenntnissen Kindern deutlich weniger in Loyalitätskonflite treibt und es keine Befunde gibt die nahelegen würden, das Kinder im Alleinerziehenden-Residenzmodell gesünder sein sollen

Anders äussert sich nun Nicolas von Werdt, Präsident der zuständigen Abteilung am Bundesgericht. Seiner Ansicht nach muss die alternierende Obhut ermöglicht werden, wenn sie gewünscht wird und die.. Wünscht ein Elternteil eine alternierende Obhut, muss das Gericht bei getrennt lebenden Eltern zwingend prüfen, ob eine solche in Frage kommt. Das Bundesgericht legt nun in zwei aktuellen Entscheiden Kriterien zur Prüfung dieser Frage fest. Entscheidender Faktor ist immer das Wohl des Kindes. Massgebend ist, ob die Betreuung zu ungefähr gleichen Teilen aufgrund der konkreten Umstände mit dem Kindeswohl vereinbar ist, heisst es in einer Medienmitteilung des Bundesgerichts. Auch die alternierende Obhut soll stärker berücksichtigt werden. Reine «Zahlväter» und vor allem «Zahl-Ex-Männer» sollten bald der Vergangenheit angehören. An den Gerichten wollte der.

Drei IGM-ler gewinnen vor Bundesgericht - Alternierende

Gemeinsame Vereinbarung Alternierende Obhut: Die entscheidende Instanz hat bei einer gemeinsamen Vereinbarung, die zur Genehmigung vorgelegt wird, das Kindeswohl und die konkreten Umstände wie das Alter des Kindes, die Entfernung zwischen den beiden Wohnorten und zum Schulort und die Befähigung der Eltern zur Zusammenarbeit zu prüfen Gegen ein Drittel der Fälle landet vor Bundesgericht. Dabei streiten Väter und Mütter oft um ihre Kinder, um Betreuungszeiten und Alimente. Neu gibt es im Unterhaltsrecht einen Passus, der ein Betreuungsmodell besonders hervorhebt: die alternierende Obhut. Dabei wird die Kinderbetreuung zwischen Vater und Mutter etwa hälftig aufgeteilt. Als das revidierte Gesetz 2017 in Kraft trat, war. Die alternierende Obhut schafft erfahrungsgemäss bessere Voraussetzungen für beide Elternteile, um Beruf und Familie unter einen Hut bringen zu können. Alleinerziehend zu sein ist nach wie vor ein hohes Armutsrisiko, welches durch die alternierende Obhut nachhaltig gemildert werden kann. Auch unter diesem Gesichtspunkt entspricht die neue Rechtsprechung des Bundesgerichts dem. Bundesgericht verlangt werden. Abänderung eines Eheschutzentscheids 1. Allgemeine Ehewirkungen und Güterrecht 2. Eheschutz (inkl. Verfahren) 3. Scheidung (inkl. Verfahren) 4. Kindesrecht 5. Erwachsenenschutzrecht 6. Gesetzesrevisionen. n BGE 143 III 233 (= BGer5A_297/2016 vom 2. Mai 2017) •Ehemann verlangt Abänderung der vorsorglichen Massnahmen (Ehegattenunterhalt) wegen Arbeits. Bundesgericht definiert Kriterien für Entscheid über alternierende Obhut. Das Bundesgericht legt Kriterien fest, die von den Gerichten beim Entscheid über die Frage zu beachten sind, ob bei getrennt lebenden Eltern bezüglich Kinderbetreuung das Modell der sogenannten alternierenden Obhut in Betracht kommt. Massgebend ist, ob die Betreuung zu ungefähr gleichen Teilen aufgrund der konkreten.

Von alternierender Obhut wird dann gesprochen, wenn die Betreuung des Kindes abwechselnd durch beide Elternteile vorgenommen wird und das Kind ausgiebig bei beiden Elternteile wohnt (ca. 30% Betreuung kann bereits als ausgiebig bezeichnet werden). Ziel der alternierenden Obhut ist es, den Eltern eine gleichmässige Teilnahme am Leben des Kindes zu ermöglichen. Das Bundesgericht hat sich mit. Bundesgericht, 25. September 2018 (5A_968/2017) Das neue «Schulstufenmodell», das die Aufstockung des Beschäftigungsgrads des kinderbetreuenden Elternteils auf 100 % erst ab dem 16. Altersjahr des jüngsten Kindes verlangt, gilt unter Umständen auch bei alternierender Obhut

lichkeit alternierender Obhut - und somit die Verteilung der Betreuungslast - stets geprüft werden, wenn ein Elternteil oder das Kind es verlangt (Art. 298 Abs. 2bis und 2ter nZGB und Art. 298b Abs. 3bis und 3ter nZGB). Ein Anspruch auf alternie-rende Obhut besteht allerdings nicht: Das Kindeswohl ist oberste Richtschnur - 5 - (vgl. *5A_904/2015 Erw. 3.2.3 [= BGE 142 III 617] und *5A_991. Das Bundesgericht hat bereits mit einem Urteil vom 29. September 2016 festgehalten, dass die alternierende Obhut bei gegebenen Voraussetzungen auch gegen den Willen eines Elternteils angeordnet werden kann Kinder in Trennungssituationen - Bundesgericht macht alternierende Obhut zur Regel. Wenn keine konkreten Gründe dagegensprechen, muss die Kinderbetreuung bei getrennt lebenden Eltern hälftig.

Mai 2015 befand das Bundesgericht, dass das Gericht prüfen müsse, ob eine alternierende Obhut möglich und mit dem Kindeswohl vereinbar sei. Die Tatsache allein, dass ein Elternteil keine geteilte Obhut wünsche sowie die fehlende Kooperation zwischen den Eltern genüge nicht, um die alternierende Obhut auszuschliessen (vgl. 5A_46/2015, E. 4.4.5.) Das Bundesgericht will die alternierende Obhut deshalb nicht als Richtschnur oder gar als Regelfall verstanden wissen. Vielmehr muss ein Familienrichter anhand der konkreten Umstände des Falles..

Das Bundesgericht hat die Kriterien für alternierende Obhut nun wie folgt definiert: Erziehungsfähigkeit der Eltern, geografische Distanz zwischen den Wohnungen der beiden Eltern, bei kleinen Kindern die Möglichkeit der persönlichen Betreuung, Kooperationsfähigkeit der Eltern und der Wille des Kindes. Die alternierende Obhut setzt diverse organisatorische Massnahmen und gegenseitige Informationen unter den Eltern voraus. Die Eltern müssen fähig und bereit sein, in Kinderbelangen. Bundesgericht macht alternierende Obhut zur Regel Wenn keine konkreten Gründe dagegensprechen, muss die Kinderbetreuung bei getrennt lebenden Eltern hälftig aufgeteilt werden. Das zeigen zwei höchstinstanzliche Urteile der letzten Monate. Ein Vater bringt seinen Sohn in den Kindergarten. Foto: Getty Image Bundesgericht macht alternierende Obhut zur Regel (Tagesanzeiger) Share on Facebook; Share on Twitter ; Share on Linkedin; Share on Pinterest; Share on Xing; Share via E-Mail; Wenn keine konkreten Gründe dagegensprechen, muss die Kinderbetreuung bei getrennt lebenden Eltern hälftig aufgeteilt werden. Das zeigen zwei höchstinstanzliche Urteile der letzten Monate. von Claudia Blumer. zum.

Schulstufenmodell bei alternierender Obhut SCHWEIZ: FAMILIENRECHT - KINDESUNTERHALT Bundesgericht, 25. September 2018 (5A_968/2017) Das neue «Schulstufenmodell», das die Aufstockung des Beschäftigungsgrads des kinderbetreuenden Elternteils auf 100 % erst ab dem 16. Altersjahr des jüngsten Kindes verlangt, gilt unter Umständen auch bei alternierender Obhut Das Bundesgericht ging von folgendem Sachverhalt aus: A. A. und B. üben die Obhut über die beiden Kinder C. (geb. 2010) und D. (geb. 2013) nach einer vor Gericht am 6. Oktober 2017 getroffenen Vereinbarung alternierend aus, und zwar die Mutter von Sonntagabend bis Mittwochabend und der Vater von Mittwochabend bis Freitagabend sowie abwechselnd die Wochenenden

5A_418/2019 29.08.2019 - Bundesgericht

Kinder in Trennungssituationen - Bundesgericht macht

Urteil des Bundesgerichts 5A_905/2011 vom 28. März 2012). Bundesrätin Simonetta Sommaruga, Mitteilung vom 22.01.2014 an dem Verein Vaterverbot. Persönlicher Verkehr und Obhut. Die Betreuungsmodelle werden in symmetrische und asymmetrische Modelle unterteilt. -Bei symmetrischen Modellen (Alternierende Obhut) wird die Betreuung des Kindes gleichmässig aufgeteilt (Teilung der elterlichen. Das Bundesgericht hat in BGE 146 III 203 vom 20. Mai 2020 entschieden, dass das Kind im Verfahren angehört werden muss, aber nur einmal im gesamten Verfahren. Eine alternierende Obhut kommt nicht in Frage, wenn ein Elternteil unregelmässig Schicht arbeitet. Schliesslich muss ein Prozesskostenvorschuss immer zurückerstattet werden, ausser es. Entscheidend ist gemäss Bundesgericht das Wohl des Kindes. Grundsätzlich komme eine alternierende Obhut nur in Frage, wenn beide Eltern erziehungsfähig sind. Sie müssen zudem in der Lage sein.

Bundesgericht wirft Thurgauer Justiz Willkür vor Für getrennt lebende Eltern kann die alternierende Obhut über die Kinder eine Option sein: Nun hat das Bundesgericht dafür Kriterien festgelegt und.. Der vorliegende Bericht stützt sich auf die Definition des Bundesgerichts, wonach unter alternierender Obhut die Situation verstanden wird, in welcher die Eltern die elterliche Sorge gemeinsam ausüben, sich aber abwechselnd in mehr oder weniger gleichem zeitliche

Das Bundesgericht hat im letzten Herbst in zwei Leiturteilen die Kriterien dargelegt, anhand deren gemessen werden soll, ob die alternierende Obhut angezeigt ist: Erziehungsfähigkeit, geografische Distanz, bei kleinen Kindern die Möglichkeit der persönlichen Betreuung, Kooperationsfähigkeit und der Wille des Kindes Frau Bundesrätin Simonetta Sommaruga ist der Auffassung, dass eine alternierende Obhut bereits auch bei weniger als 50% Betreuung sein kann. Wieviel Prozent nach unten, hat sie offen gelassen. Die Behörden und Gerichte gehen davon aus, dass bei einer alternierenden Obhut die Kommunikationsfähigkeit der Eltern besonders gut sein muss Kinder in Trennungssituationen: Bundesgericht macht alternierende Obhut zur Regel Wenn keine konkreten Gründe dagegensprechen, muss die Kinderbetreuung bei getrennt lebenden Eltern hälftig aufgeteilt werden Die alternierende Obhut wurde zur Regel erklärt. Das heisst, dass sich Mutter und Vater die Obhut teilen sollen. Die Kinder wohnen dann bei beiden Eltern. In der Familienrealität ist es aber.

Bei der Berechnung des Unterhaltsbedarfs der Kinder ist weiter der alternierenden Obhut Rechnung zu tragen, was bedeutet, dass der Gesamtbedarf von A (Fr. 945.--) und B (Fr. 755.--) nicht vollständig in Form von Kinderalimenten an die Gesuchstellerin überwiesen werden muss, da der Gesuchsgegner während seiner Betreuungszeiten für namhafte Aufwandpositionen bereits selbst aufkommt. So finanziert er Auslagen in Höhe von Fr. 505.-- (Grundbetragsanteil: Fr. 360.--; Wohnkostenanteil: Fr. 250. Das Bundesgericht weist jedoch darauf hin, dass auch bei einer alternierenden Obhut die Zahlung von Betreuungsunterhalt gerechtfertigt sein kann, nämlich dann, wenn ein Elternteil trotz Erwerbstätigkeit seinen eigenen Unterhalt nicht decken kann. Wie der Betreuungsunterhalt zu berechnen ist, war bisher unklar. Er wurde je nach Kanton Kinder in Trennungssituationen - Bundesgericht macht alternierende Obhut zur Regel. Wenn keine konkreten Gründe dagegensprechen, muss die Kinderbetreuung bei getrennt lebenden Eltern hälftig aufgeteilt werden. Das zeigen zwei höchstinstanzliche Urteile der letzten Monate. Claudia Blumer. Publiziert: 10.12.2020, 18:24. 22 Kommentare. 22. Ein Vater bringt seinen Sohn in den Kindergarten. Bundesgericht definiert Kriterien für Entscheid über alternierende Obhut Das Bundesgericht legt Kriterien fest, die von den Gerichten beim Entscheid über die Frage zu beachten sind, ob bei getrennt lebenden Eltern bezüglich Kinderbetreuung das Modell der sogenannten alternierenden Obhut in Betracht kommt. Massgebend ist, ob die Betreuung zu ungefähr gleichen Teilen aufgrund der konkreten. Pro Jahr werden in der Schweiz rund 17'000 Ehen geschieden. Gegen ein Drittel der Fälle landet vor Bundesgericht. Dabei streiten Väter und Mütter oft um ihre Kinder, um Betreuungszeiten und Alimente. Neu gibt es im Unterhaltsrecht einen Passus, der ein Betreuungsmodell besonders hervorhebt: die alternierende Obhut. Dabei wird die.

über die alternierende Obhut zu beachten sind. Das Gericht hat gestützt auf festgestellte Tatsachen der Gegenwart und der Vergangenheit eine sachverhaltsbasierte Prognose darüber zu stellen, ob die alternierende Obhut als Betreuungslösung aller Voraussicht nach dem Woh Das Bundesgericht hat in zwei Leiturteilen die Kriterien für alternierende Obhut definiert: Erziehungsfähigkeit, geografische Distanz, bei kleinen Kindern die Möglichkeit der persönlichen Betreuung, Kooperationsfähigkeit und der Wille des Kindes. Das Unterhaltsrecht vollzieht einen Systemwechsel hin zum sogenannten Betreuungsunterhalt: Wenn sich beide Elternteile Betreuungs- und. Das Bundesgericht weist jedoch darauf hin, dass auch bei einer alternierenden Obhut die Zahlung von Betreuungsunterhalt gerechtfertigt sein kann, nämlich dann, wenn ein Elternteil trotz Erwerbstätigkeit seinen eigenen Unterhalt nicht decken kann. Wie der Betreuungsunterhalt zu berechnen ist, war bisher unklar Kinder in Trennungssituationen - Bundesgericht macht alternierende Obhut zur Regel Wenn keine konkreten Gründe dagegensprechen, muss die Kinderbetreuung bei getrennt lebenden Eltern hälftig aufgeteilt werden. Das zeigen zwei höchstinstanzliche Urteile der letzten Monate. Claudia Blumer. Publiziert: 10.12.2020, 18:24. 22 Kommentare. 22. Ein Vater bringt seinen Sohn in den Kindergarten. Die Scheidungseltern übten die Obhut über ihre beiden Kinder alternierend aus. Das Bezirksgericht übertrug die Scheidungsverfahren die Obhut an die Mutter, die mit beiden Kindern von einem Ort in der Nähe von Brig an einen Ort in der Nähe von Thun gezogen ist, und erlaubte die entsprechende Verlegung des Aufenthaltsorts der Kinder

  1. Und damit ein neues Modell: die alternierende Obhut. Kinder können zu gleichen Teilen bei ihren Eltern wohnen, beispielsweise zwei Wochen bei der Mutter, dann zwei beim Vater. Das Interesse ist.
  2. Kinder in Trennungssituationen - Bundesgericht macht alternierende Obhut zur Regel Das Modell der alternierenden Obhut, bei dem das Kind abwechselnd bei Mutter und Vater lebt, zielt darauf, dass beide Eltern zu gleichen Teilen am Leben des Kindes teilnehmen
  3. Entscheide des Bundesgerichts; Entscheid Kantonsgericht, 18.12.2018 . Art. 176 ZGB: Sind die Voraussetzungen für eine alternierende Obhut gegeben, so kann diese auch gegen den Willen eines Elternteils angeordnet werden. Eine alternierende Obhut geht nicht zwingend mit einer hälftigen Betreuung einher (Kantonsgericht, Einzelrichter im Familienrecht, 18. Dezember 2018, FS.2017.27). Sachverhalt.
  4. Seit Inkrafttreten des neuen Kinderunterhaltes und der damit einhergehenden Einführung von Art. 298 Abs. 2 ter ZGB, welcher zusätzlich die alternierende Obhut zwischen den Elternteilen stärkt, hat sich diese Problematik der möglichen Interessenkollisionen zwischen (gemeinsam sorgeberechtigten) Eltern noch einmal akzentuiert.[3] Im Gegensatz zu früher, wo das Kind unverheirateter Eltern in.

Video: 142 III 612 - Bundesgericht

5A_743/2017 22.05.2019 - Bundesgericht

  1. FamPra.ch enthält wissenschaftliche und praxisorientierte Aufsätze zum schweizerischen Familienrecht und eine umfangreiche Dokumentation der Rechtsprechung und der Gesetzgebung
  2. Alternierende Obhut zwar nicht als ideales Betreuungsmodell, aber Gesetzgeber bringt zum Ausdruck, dass beide Eltern trotz Trennung weiterhin im Alltag der Kinder präsent sein sollen Diesem Wandel trägt die Besuchsrechtspraxis nicht durchgehend Rechnung Gemeinsame Elternschaft und Alltagspräsenz sollte auch im Rahmen des Besuchsrecht
  3. Das Obergericht muss jetzt nochmals prüfen, ob die alternierende Obhut sich mit dem Wohl des Kindes verträgt. Entschieden ist also noch nichts. «Das Bundesgericht hat das Gleichgewicht wieder.
  4. Bundesgericht zur alternierenden Obhut Geteilte Kinderbetreuung wird nicht zur Regel. Das Bundesgericht zeigt sich gegenüber der geteilten Kinderbetreuung von getrennt lebenden Eltern vorsichtig. Es formuliert eine Vielzahl von Kriterien, nach denen die Gerichte zu entscheiden haben. BG Link zur Webseite 20.10.2016: Bundesgericht definiert Kriterien für Entscheid über alternierende Obhut.
  5. Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichts wird die alternierende Obhut nur dann gebilligt, wenn diese einerseits mit dem Kindeswohl vereinbar ist und andererseits beide Eltern damit einverstanden sind. Das Gericht stützt sich dabei auf Art. 133 ZGB, der eine analoge Lösung für die Sorgerechtserteilung vorsieht 22
  6. Alternierende Obhut heisst, dass das Kind abwechselnd von einem Elternteil betreut wird. Das Bundesgericht hat nun anhand von zwei Fällen definiert, unter welchen Voraussetzungen die Gerichte diese Betreuungsform erwägen können. Entscheidend sei in allen Fällen, ob die alternierende Obhut dem Kindeswohl entspreche. Dafür müssen die Gerichte Faktoren wie geographische Nähe.

Fragen, die sich mit der Errichtung der alternierenden Obhut am häufigsten stellen und kommt zum Schluss, dass diese auf Grundlage der geltenden Gesetzesbestimmungen im Einzelfall beantwortet werden können. In zwei Urteilen hat das Bundesgericht die Kriterien für Entscheide über die alternierende Obhut bereits festgehalten. Danach ist im. Zudem kann die alleinige Obhut das Kind bei elterlichen Konflikten schützen, da die Aufgaben der Eltern klar geregelt und weniger Absprachen nötig sind als bei der alternierenden Obhut. Alternierende Obhut. Modelle der alternierenden Obhut sind anspruchsvoll für alle und erfordern viel Anpassung von den Kindern. Auch hier gilt: Es kommt auf. Das Bundesgericht geht nun neue Wege, was eine Chance für bislang nicht zur Hauptsache erziehenden Elternteile, vornehmlich Väter, bedeutet. I. ALTERNIERENDE OBHUT. Alternierende Obhut bedeutet, dass beide Elternteilen zu gewissen Teilen die Betreuung der Kinder übernehmen. Die alternierende Obhut steht der einem Elternteil allein.

Alternierende Obhut als Regel nach Trennung

Übrigens: Das Schweizer Bundesgericht hat in einer Entscheidung (April 2018) deutlich herausgestellt, dass die alternierende Obhut nach sozialwissenschaftlichen Erkenntnissen Kinder deutlich weniger als angenommen in Loyalitätskonflikte treibt. Mehr gemeinsame Zeit mit beiden Eltern in der alternierenden Betreuung führe vielmehr zu einer engeren emotionalen Eltern-Kind-Beziehung. Eine. C. Vor Bundesgericht hält A. (Beschwerdeführer) an der alternierenden Obhut fest. Er stellt ein ausführliches Begehren zur Art und Weise, wie die wöchentlichen Betreuungszeiten, die Ferien und die Feiertage zu regeln seien. Ferner stellt er Anträge betreffend seine Unterhaltspflicht. Eventualiter verlangt er, das vorinstanzliche Urteil aufzuheben und die Sache zur Neubeurteilung an die. Die Rechtsprechung des Bundesgerichts zur (alternierenden) Obhut . J. Begriffund Jnhalt der Obhut im Allgemeinen und der alternierenden Obhut im Besonderen Nach Inkrafttreten des neuen Rechts der elterlichen Sorge am . l. Juli . 2014 . hatte das Bundesgericht zunãchst die Definition des geãnderten Begriffs der «Obhut» (gcirc . Art. 296 ff. ZGB, vgl. Botschaft des Bundesrates zu einer. Alternierende Obhut wird zur Regel. Neue Bundesgerichtsu rteile: Wenn keine konkreten Gründe dagegensprechen, muss die Kinderbetreuung bei getrennt lebenden Eltern hälftig aufgeteilt werden. Das zeigen zwei höchstinstanzli che Urteile der letzten Monate.. Schweiz: Alternierende Obhut wird zur Rege te das Bundesgericht: «Die Obhut [droit de garde] ist ein Bestandteil der elterlichen Sorge. Sie besteht aus der Zuständigkeit, den Aufenthaltsort und die Art der Unterbringung des Kin- des zu bestimmen

Die Kriterien für Kinderbetreuung im Wechselmodel

von einer alternierenden Obhut auszugehen ist. Würden die Betreu-ungsanteile im Sinne des Begehrens des Beschwerdeführers geregelt, wäre die Betreuungslösung ohne Weiteres als alternierende Obhut zu bezeichnen. 2.1.2 Die alternierende Obhut kommt grundsätzlich nur in Frage, wenn beide Eltern erziehungsfähig sind. Weiter erfordert die. Das Bundesgericht hat geurteilt, dass die Zuteilung der Obhut über ein Kind an die Mutter, deren Erziehungsfähigkeit mehr oder weniger gleich wie diejenige des Vaters ist, im vorliegenden Fall keine Rechte der Verfassung oder diesen entsprechenden Konventionsnormen verletzt, obwohl die Mutter die Kontakte mit dem Vater wahrscheinlich nicht begünstigt Der monatliche Newsletter Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht und die dazugehörige Online-Plattform iusNet Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht liefern einen raschen Überblick über die wichtigsten Entwicklungen in Rechtsprechung und Gesetzgebung im Schnittstellenbereich von Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht Bundesgerichts-entscheide Band und Jahr. Bundesverwaltungs-gerichtsentscheide Suchmaschine. Bundesstrafgerichts-entscheide Suchmaschine. Kantonale Gerichts-entscheide Suchmaschine. Kantonale Verwaltungs-gerichtsentscheide Suchmaschine. Gerichtsurteile nach Jahr suchen. Gesetzesartikel in den Entscheiden suchen. Gesetze Suchmaschine Übersicht der Gesetze Entscheide BGE Suchmaschine BGE nach. Wenn der Gesetzgeber aber die Missachtung des Besuchsrechts nicht nach Art. 220 StGB unter Strafe stellen wollte, besteht auch für den Fall der Betreuung eines Kindes in alternierender Obhut beider Elternteile kein Anlass zu einer divergierenden Einschätzung. Abgesehen davon, dass im Verhältnis zwischen den sorgeberechtigten Eltern nach herrschender Lehre wie erwähnt lediglich die Konstellationen gemäss Art. 301a Abs. 2 ZGB strafrechtlichen Schutz nach Art. 220 StGB geniessen sollen.

Alternierende Obhut - Bernhard Maa

Bundesgericht prüft eine solche Rüge nur insofern, als sie in der Beschwerde präzise vorgebracht und begründet worden ist ab, nachdem nun die alternierende Obhut gerichtlich bestätigt sei, bestehe keine Veranlassung mehr, ihm in der Steuerperiode 2007 die hälftigen Kinderabzüge zu verweigern. 3. Der Auffassung des Beschwerdeführers kann nicht gefolgt werden: 3.1 Zunächst zieht der. Alternierende Obhut Das Bundesgericht erwog, dass ein elterlicher Konflikt in Bezug auf die Obhutsfrage nur dann beachtlich sei, wenn sich dieser, abgesehen von der Frage der Betreu-ungsregelung, auch auf andere Kinderbelange beziehe und aus diesem Grund das Kindeswohl gefährdet sei. Die Vorinstanz habe es unterlassen zu prüfen, ob und inwiefern sich der Elternkon- flikt auch auf andere. Die alternierende Obhut ist ein Betreuungsmodell, bei welchem die Kinder alternierend zu etwa gleichen Teilen von beiden Eltern betreut werden. In Deutschland sind für die alternierende Obhut die Begriffe Wechselmodell oder paritätische Doppelresidenz gebräuchlich. Lebt das La récente jurisprudence de la Cour européenne des droits de l'homme a des conséquences considérables sur le. Bundesgericht, 5A_310/2019 August 2019 Familienrecht | Antrag des Kindsvaters auf alternierende Obhut Bundesgericht, 5A_831/2018.

Bundesgericht, 5A_923/2014 August 2019 Familienrecht | Antrag des Kindsvaters auf alternierende Obhut Bundesgericht , 5A_346/2016 →→ II. zivilrechtliche Abteilung 29. Juni 2017 Familienrecht | Ehescheidung BGE (amtl. Publ.): 143 III 361 Bundesgericht, 5A_831/2018 →→ II. zivilrechtliche Abteilung 23. Juli 2019 Familienrecht | Kindesschutz Bundesgericht, 5C.316/2006 →→ II. Das Bundesgericht hat den Entscheid aber gestützt und damit dessen Richtigkeit unterstrichen Das Wechselmodell (in DE auch Doppelresidenzmodell genannt, in CH alternierende Obhut) beschreibt die Aufenthaltsmodalitäten eines Kindes bei den Eltern. Von einer alternierenden Obhut wird dann gesprochen, wenn die Kinder zu gleichen Teilen abwechselnd - mindestens jedoch zu 30% bei jedem Elternteil. Nun hat das Bundesgericht innert weniger Jahre Reformen durchgepeitscht, auf die viele schon lange gewartet hatten. Die alternierende Obhut ist heute die Regel; Mütter sind angehalten, beruflich wieder einzusteigen, wenn das jüngste Kind vierjährig ist, und sie können jederzeit wieder arbeiten gehen, auch wenn sie das 45. Altersjahr schon hinter sich haben. Zudem ist eine Ehe nicht mehr automatisch lebensprägend - also lebensversichernd -, wenn sie zehn Jahre gedauert hat oder.

Im konkreten Entscheid hatte das Bundesgericht zu beurteilen, ob dem Antrag des Kindesvaters auf alternierende Obhut zu folgen ist, nachdem die Vorinstanzen zwar das gemeinsame Sorgerecht festgelegt, die Obhut aber alleine der Kindesmutter übertragen hatten. Das Bundesgericht wies di Die jüngste Rechtsprechung des Bundesgerichts liess offen, ob allein das Fehlen der Zustimmung eines Elternteils ausreicht, um eine alternierende Obhut auszuschliessen. Das Veto eines Elternteils bildet jedenfalls Teil der wesentlichen Umstände, die zu berücksichtigen sind, und ist ein Indiz dafür, dass die Eltern Schwierigkeiten haben, sich über die wichtigen Fragen betreffend ihr Kind.

Schweizer Bundesgericht stärkt die Doppelresidenz

Art. 176 Abs. 3 ZGB; Streit um die alleinige oder alternierende Obhut im Eheschutzprozess. Zum Obhutsbegriff im revidierten Sorgerecht (E. 4.1). Ob die alternierende Obhut voraussichtlich dem Wohl des Kindes entspricht, hat der Richter im konkreten Einzelfall gestützt auf eine sachverhaltsbasierte Prognose zu prüfen (E. 4.2). Zu den verschiedenen Kriterien, auf die es bei dieser Beurteilung ankommt (E. 4.3). Fällt eine alternierende Obhut ausser Betracht, ist zusätzlich die Fähigkeit. Urteil des Schweizerischen Bundesgerichts vom 11. Oktober 2010 (Nr. 2C_437/2010) Alternierende Obhut eines mi nderjährigen Ki ndes durch die geschiedenen Eltern bei gleichzeitiger Leistung von Kindesunterhaltsbeiträgen des einen Elternteils an den anderen. Bei Zahlung von Unterhaltsbeiträgen ist davon auszugehen, dass der Alimenteempfänger zur Hauptsache für das Kind sorgt und daher. Im Hafen der Ehe - doch nicht für immer. Bisher war es so, dass der Mann nach einer Scheidung seine Frau bis zur Pensionierung unterstützen musste. Das Bundesgericht ändert das nun radikal. Foto: Gaëtan Bally (Keystone) Geteilte Sorge, alternierende Obhut, Eigenversorgung nach der Ehe: Das Parlament will Gleichstellung in der Familie. Doch wenn ein Scheidungspaar vor Gericht landet, dann gelten oft wieder die alten Regeln: Der Vater hat keine Chancen auf mehr Kinderzeit, die Ex-Frau. Das Bundesgericht legt Kriterien fest, die von den Gerichten beim Entscheid über dieFrage zu beachten sind, ob bei getrennt lebenden Eltern bezüglich Kinderbetreuung das Modell der sogenannten alternierenden Obhut in Betracht kommt. Massgebend ist, ob die Betreuung zu ungefähr gleichen Teilen aufgrund der konkreten Umstände mit dem Kindeswohl vereinbar ist

«Die Hoffnungen der Väter sind berechtigt» Tages-Anzeige

Alternierende Obhut Folglich ist die alternierende Obhut nicht der Regelfall. Das Gericht muss vielmehr anhand der konkreten Umstände prüfen, ob die alternierende Obhut im Interesse des Kindes liegt. Prüfungskriterien für alternierende Obhut Das Bundesgericht nennt hierzu diverse Kritieren: • Erziehungsfähigkeit der Eltern Alternierende Obhut: Beide Elternteile kümmern sich um das Kind. Das muss nicht stur zur Hälfte sein. Zum Beispiel kann es zu einem Drittel vom Vater und zu zwei Dritteln von der Mutter betreut werden. Bis dato dominiert die alleinige Obhut - in der Regel lebt das Kind bei der Mutter. Der Vater zahlt Alimente und hat ein Besuchsrecht. Rund 90 Prozent der Trennungen und Scheidungen in der. Ausserdem begründet das Bundesgericht: Allein aus dem Umstand, dass ein Elternteil sich der alternierenden Obhut widersetzt, kann indessen nicht ohne Weiteres auf eine fehlende Kooperationsfähigkeit der Eltern geschlossen werden, die einer alternierenden Obhut im Wege steht. Hop Schwyz! 5A_888/2016 Urteil vom 20. April 2018 ; Newsletter. Wir versenden monatlich und zu besonderen Anlässen. Das Bundesgericht will die alternierende Obhut deshalb nicht als Richtschnur oder gar als Regelfall verstanden wissen. Vielmehr muss ein Familienrichter anhand der konkreten Umstände des Falles. Alternierende Obhut - Bernhard Maa . Das Schweizer Bundesgericht hat in einer Entscheidung deutlich herausgestellt, dass die Doppelresidenz (in der Schweiz: alternierende Obhut) nach. Väter, die betreuen wollen, müssen richtig angehört werden. Das Bundesgericht sagt, worauf es bei der alternierenden Obhut ankommt. Und es rügt die Thurgauer Justiz

Bundesgericht definiert Kriterien für alternierende Obhut

Die heute vom Bundesgericht definierte Lösung sei die vernünftigste, sagt Egli, der für die FDP im Zürcher Gemeinderat politisiert. Vernünftig auch deshalb, weil die Lebenshaltungskosten je Weitergehend hat das Bundesgericht - entgegen der h.L. - entschieden, dass sich der Begriff «Betreuungsanteile» nicht nur auf Betreuung im Rahmen einer alternierenden Obhut bezieht. Vielmehr sind bei der Regelung des persönlichen Verkehrs die Betreuungsanteile (mit-)gemeint. (E. 3.5.2). Schliesslich hat das Bundesgericht festgehalten, es. einer alternierenden Obhut, wenn ein Elternteil oder das Kind dies verlangt. Auch bei alternie-render Obhut hat das Kind nur einen zivilrechtlichen Wohnsitz bzw. Aufenthaltsort (Art. 25 ZGB), der insbesondere für die Einschulung relevant ist. Während bei alleiniger Obhut eines Elternteils der andere Elternteil einen Anspruch auf persönlichen Verkehr (sog. Besuchsrecht, Art. 273 ZGB) hat. Alternierende Obhut, Doppeleresidenz oder Wechselmodell - verschi [Weiterlesen] Unterhaltsrecht - Unwürdiger Angriff auf Väter. Das Parlament sieht vor, dass Väter in Zukunft bis ins Pensionsa [Weiterlesen] Kann das gemeinsame Sorgerecht wirklich umgesetzt werden oder nicht. Vaterverbot hat sich das kommende gemeinsame Sorgerecht näher an [Weiterlesen] KOKES unterliegt der Versuchung. Die.

Vaterverbot - Home | Facebook

jedoch klarerweise eine alternierende Obhut vor. Dies sei festzuhalten und mit Blick auf die Unterhaltsbeiträge ab Mitte November 2018 zu berücksichtigen (Urk. 148 S. 5 f.). 5.3. Das Bundesgericht hat inBGE 129 III 60 aufgezeigt, wie die Zuständigkeit s-abgrenzung zwischen Eheschutz- und Scheidungsgericht vorzunehmen ist, wen In einem heute veröffentlichten Entscheid nimmt das Bundesgericht Abschied von der alten 10/16-Regel. weiterlesen. 13. Mai 2018. 0. VonOliver Hunziker. 10 Jahre GeCoBi 2008 - 2018. Am 17. Mai 2008 wurde in Bern der Dachverband für gemeinsame Elternschaft GeCoBi gegründet. Zum 10. Geburtstag schenkt GeCoBi sich und der Schweiz eine 40 seitige Fachbroschüre zur alternierenden Obhut. GeCoBi. Alternierende Obhut für beide Elternteile + Regelung der Betreuungsanteile. 9 . Obhut, Betreuungsanteile und persönlicher Verkehr Zivilgericht Basel-Stadt 3) Persönlicher Verkehr Art. 273 ZGB 1 Eltern, denen die elterliche Sorge oder Obhut nicht zusteht, und das minder-jährige Kind haben gegenseitig Anspruch auf angemessenen persönlichen Verkehr. 2 Die Kindesschutzbehörde kann Eltern. Das Bundesgericht bestätigt in neuen Urteilen seine Praxis im Familienrecht. Mütter sollen bei einer Scheidung früher und vermehrt erwerbstätig werden. Das hat einen Haken: Die Care-Arbeit bleibt nämlich bei ihnen. Rechtsanwältin Dana Matanovic hilft uns, die Problematik besser zu verstehen

  • Handkraftmessung kPa.
  • TOEFL Kosten.
  • Kolleginnen und Kollegen Duden.
  • Autodata.
  • KIKO online.
  • Webarten.
  • ZUGSALBE effect 50.
  • Klinikum Osnabrück Corona.
  • Extremity inhalt.
  • Andreas Macherey Freundin.
  • Island Wald.
  • American Horror Story Staffel 3.
  • Balboa Augsburg.
  • SCHUH SCHMID Outlet.
  • Saarländische Kartoffelgerichte.
  • Pferdemarkt Rheinland Pfalz 2020.
  • Skipass Livigno Preise 2020.
  • Rauchmelder im Hausanschlussraum.
  • SPS mx5 Shop.
  • Desperate Housewives Staffel 2 Folge 13.
  • Jura Kaffeemaschine entkalken ohne Aufforderung.
  • ALDI Nord Luftpumpe 2020.
  • Hormontherapie Mann zu Frau Vorher Nachher.
  • Hormonelle Verhütung Englisch.
  • TEDi Zentrale spanien.
  • Versetzungsantrag.
  • SMOKI Räucherofen.
  • Safari 14 Release Date.
  • Fachoberschule Hessen musterprüfung Englisch.
  • Unity connected games.
  • Fast Food ketten Usa CodyCross.
  • Sylter Stadtgeflüster bewertung.
  • Berühmte Jesuitenschüler.
  • Versailles France.
  • Kripo Schichtdienst.
  • Teamevent kleingruppe.
  • Asiatisches Weihnachtsmenü vegetarisch.
  • Befugnis Definition.
  • Mass Effect 3 Wärmeeinheit.
  • FC Bayern Maske.
  • Lenz beheizbare Socken.